IVERMECTIN

Bestellen Sie Ivermectin für Menschen online in der Schweiz. Schnelle Lieferung. Diskret.

Ivermectin tabletten kaufen

Ivermectin ist der generische Name des Markenmedikaments Stromectol. Ivermectin ist ein Medikament, das zur Behandlung vieler Arten von Parasitenbefall eingesetzt wird. Beim Menschen gehören dazu Kopfläuse, Krätze, Flussblindheit (Onchozerkose), Strongyloidiasis, Trichuriasis, Ascariasis und lymphatische Filariose. Es wirkt, indem es die Parasiten lähmt und abtötet. Das Medikament ist in Schweiz, Deutschland und Frankreich für die Behandlung anderer parasitärer Infektionen zugelassen, darunter Läuse und Krätze. Ivermectin ist ein Generika von Stromectol und kann bei unserer Online-Apotheke Meds-Apo gekauft werden. Wir bieten eine problemlose Online-Bestellung von Medikamenten mit rechtzeitiger Lieferung. Die Preise für Ivermectin Tabletten gehen weiter nach oben. Sichern Sie sich Ihren Preis noch heute, indem Sie jetzt bestellen!

Stromectol (Ivermectin) online kaufen

ivermectin pillen kaufen

Erhalten Sie das gleiche Medikament für einen Bruchteil der Kosten mit Ivermectin Generika. Ab nur €2.17 für 3mg Pille, inklusive kostenlosem Versand für €199+. Kein Abonnement erforderlich. Privat und sicher.

In den sozialen Medien wird viel über Ivermectin berichtet, aber es ist immer noch unklar, ob Ivermectin tatsächlich einer COVID-19-Infektion vorbeugt oder eine wirksame Behandlung für COVID-19 ist, da die Studien bisher nicht durchgeführt wurden. Die Tokyo Medical Association hat vor kurzem die Verwendung von Ivermectin zur Behandlung von COVID-19 genehmigt. Im vergangenen Jahr haben viele bekannte Ärzte Ivermectin zur Behandlung von Covid beim Menschen verschrieben, obwohl viele Länder eine solche Anwendung noch nicht offiziell zugelassen haben.

Der Kauf von Ivermectin-Tabletten ist eine kostspielige und zeitaufwändige Angelegenheit, so denken wir zumindest. Das stimmt sehr gut, wenn Sie die Rezepte für alle Familienmitglieder in Ihrer örtlichen Apotheke einlösen, wo die Auswahl auf überteuerte Markenmedikamente beschränkt ist. Was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass Sie beträchtliche Summen sparen können, ohne in die Apotheke gehen zu müssen? Meds-Apo schafft unbegrenzte Möglichkeiten, um Ihren Einkauf für die Gesundheitspflege mühelos und kostengünstig wie nie zuvor zu gestalten.

Was ist Ivermectin?

Ivermectin ist ein von der FDA zugelassenes Antiparasitikum, das sowohl in der Menschen- als auch in der Tiermedizin eingesetzt wird. Es wird auf natürliche Weise von einer Art von Bakterien produziert, die im Boden wachsen. Beim Menschen wird Ivermectin zur Behandlung von Parasiteninfektionen wie Strongyloidiasis und Onchozerkose eingesetzt und kann auch zur Behandlung von Rosacea verwendet werden. Kommerzielle Formulierungen für die Tabletten für Menschen wurden erstmals 1987 unter dem Namen Stromectol eingeführt. Es ist auch als Generikum erhältlich. Generika kosten in der Regel weniger als die Markenmedikamente. In manchen Fällen sind sie nicht in jeder Stärke oder Form wie das Markenmedikament erhältlich.

Ivermectin kann auch zur Bekämpfung der Demodikose eingesetzt werden.

Ivermectin ist im Allgemeinen sicher, wenn es entsprechend der Gebrauchsanweisung verwendet wird, kann aber leichte Nebenwirkungen wie Übelkeit, Durchfall, Müdigkeit, Schwindel und Hautausschlag verursachen.

Der durchschnittliche Preis von Ivermectin 3 mg ist ungefähr 65 Euro, abhängig davon, wo Sie einkaufen. Sie können Ihre Kosten für dieses Medikament bis zu 35 Euro reduzieren, indem Sie einen Online-Apotheken aus Schweiz nutzen.

Wie geliefert

  • Ivermectin/Soolantra Topische Creme: 1%
  • Ivermectin/Stromectol Tabletten: 3 mg, 6 mg, 12 mg
  • Sklice Topische Lotion: 0.5%

Wie wirkt Ivermectin?

Ivermectin gehört zur Klasse der makrozyklischen Laktone, die eine einzigartige Wirkungsweise haben. Ivermectin stimuliert die übermäßige Freisetzung von Neurotransmittern im peripheren Nervensystem der Parasiten, was zu einer Erhöhung der Durchlässigkeit der Zellmembran für Chloridionen mit Hyperpolarisation der Nerven- oder Muskelzelle führt, was eine Lähmung und den Tod des Parasiten zur Folge hat.

Wie wird Ivermectin richtig eingenommen?

Nehmen Sie dieses Medikament auf nüchternen Magen, mindestens 30 Minuten vor oder 2 Stunden nach dem Essen. Nehmen Sie es nicht mit dem Essen ein. Eine kürzlich durchgeführte Studie zur Pharmakokinetik zeigt, dass die Absorption nach einer fettreichen Mahlzeit signifikant höher war (etwa 2,5 Mal) als im nüchternen Zustand. Wenn Sie vergessen haben, Medikament einzunehmen, nehmen Sie es ein, sobald Sie sich daran erinnern.

Geben Sie unbedingt an, ob Sie Medikamente gegen Angstzustände, psychische Erkrankungen oder Krampfanfälle, Muskelrelaxantien, Sedativa, Schlafmittel, Beruhigungsmittel oder andere Medikamente, Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und pflanzliche Produkte einnehmen oder einzunehmen beabsichtigen.

Dosierung

Die empfohlene Dosis von Stromectol für die Behandlung der intestinalen Strongyloidiasis ist eine orale Einzeldosis, die sich nach dem Gewicht richtet (200 µg des Arzneimittels pro Kilogramm Körpergewicht).

InvasionDosierungsschema
OnchozerkoseEinzeldosis von 150µg/kg (kann alle 3 bis 12 Monate wiederholt werden)
StrongyloidiasisEinzeldosis von 200µg/kg
KrätzeEinzeldosis von 200µg/kg

In klinischen Studien wurden als häufigste Dosis für Erwachsene zwei 6-mg-Tabletten verwendet, die für Personen mit einem Gewicht von 51-65 kg empfohlen wird. Stromectol kann auch bei Kindern, die 15 kg oder mehr wiegen, in einer Dosis von 1/2 bis 2 Tabletten angewendet werden; auch hier richtet sich die Dosierung nach dem Gewicht. Nach der Behandlung sollten in den folgenden drei Monaten mindestens drei Stuhluntersuchungen durchgeführt werden, um die Eradikation sicherzustellen.

Ivermectin zur Prävention und Behandlung von COVID-19

Weltweit wird an Arzneimitteln geforscht, die gegen die durch das Coronavirus SARS-CoV-2 ausgelöste Erkrankung COVID-19 helfen sollen. Parallel dazu wird auch untersucht, welche Rolle bereits zugelassene Medikamente gegen das Virus spielen können. Einige bekannte Präparate gelten hier als besonders vielversprechend. Eines davon ist Ivermectin-Tabletten. Die Bewertung von Pillen ist in 31 laufenden Studien noch nicht abgeschlossen.

Der nun veröffentlichte Cochrane Review fand keine Hinweise darauf, dass Ivermectin den Zustand von Erkrankten verbessert oder die Zahl der Todesfälle reduziert – verglichen mit einer Standardbehandlung oder einem Placebo (Scheinmedikament).

Tatsächlich ist Ivermectin in der Schweiz nicht zur Behandlung von oder zur Prävention gegen Covid-19 zugelassen. Obwohl zahlreiche Studien dessen Wirksamkeit andeuten, sperren sich Arzneimittelbehörden und die Weltgesundheitsorganisation gegen seine breite Anwendung.

Ist Ivermectin sicher?

Ivermectin-Tabletten ist ein sicheres Arzneimittel.

Ivermectin wird hauptsächlich in der Leber durch CYP450-3A47 metabolisiert und hat eine Plasmahalbwertszeit von 16 Stunden. Es wird fast vollständig mit den Fäkalien ausgeschieden und nur minimal über die Nieren abgebaut. Daher erfordert es keine Dosisanpassung für Menschen mit Niereninsuffizienz.

Darf Ivermectin während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

In Schwangerschaft und Stillzeit sollte Medikament nur nach strenger Indikationsstellung angewendet werden. Es ist nicht bekannt, ob Ivermectin das ungeborene Kind schädigt. Ivermectin kann in die Muttermilch übergehen. Gegebenenfalls sollte eine Stillpause erwogen werden.

Was passiert, wenn Sie während der Einnahme des Arzneimittels Alkohol trinken?

Die Einnahme von Alkohol zusammen mit Ivermectin kann den Blutspiegel erhöhen oder die Nebenwirkungen von Medikament verstärken. Dies kann Hautausschlag, Schwellungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Schwäche, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Magenschmerzen, Krampfanfälle, Kurzatmigkeit und Taubheit oder Kribbeln verursachen.

Stromectol (Ivermectin) online kaufen

Meds-Apo ist die ursprüngliche Online-Apotheke und war die erste ihrer Art hier in der Schweiz. Wir werden von Apothekern geführt und sind stolz auf unsere Produktkenntnisse und unseren hochwertigen Kundenservice, damit Sie ein sicheres und reibungsloses Online-Einkaufserlebnis haben. Seit der Lancierung unserer Website im Jahr 2000 haben wir einen langen Weg zurückgelegt.

Bei Meds-Apo haben wir eine Vielzahl von Zahlungsmöglichkeiten, um Ihnen den Einkauf zu erleichtern. Wir bieten einen schnellen Versand, damit Sie bekommen, was Sie wollen, wenn Sie es brauchen, denn Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Alle Bestellungen über 199 Euro werden kostenlos verschickt. Kaufen Sie Ivermectin-Tabletten direkt und sparen Sie mit Meds-Apo.

Wie viel kostet Ivermectin?

Der durchschnittliche Verkaufspreis von Ivermectin in der Schweiz liegt bei etwa 65 Euro für zehn generische Tabletten. Das ist pro Tablette etwas teuer, aber bedenken Sie, dass Ivermectin nicht zur Behandlung einer chronischen Erkrankung eingesetzt wird. Die Patienten nehmen es wahrscheinlich nur für einen begrenzten Zeitraum zur Behandlung von Parasitenbefall ein.

Unsere Online-Apotheke arbeitet direkt mit pharmazeutischen Unternehmen zusammen, was bedeutet, dass Sie immer Ivermectin-Tabletten zum Verkauf finden können. Der Preis beginnt bei 35 Euro pro Packung mit 10 Tabletten.

Tabletten (Stromectol Oral)

  • 3 mg (pro Stück): €2.17
  • 6 mg (pro Stück): €3.92
  • 12 mg (pro Stück): €5.50
Stromectol
(Ivermectin) 3 mg

stromectol packung
35
/10 tbl
  • Dosierung: 3 mg, 6 mg, 12 mg
  • Medikamenten-Typ: Generika
  • Ohne Rezept
  • Verfügbarkeit: auf Lager
Stromectol
(Ivermectin) 12 mg

stromectol packung
55
/10 tbl
  • Dosierung: 3 mg, 6 mg, 12 mg
  • Medikamenten-Typ: Generika
  • Ohne Rezept
  • Verfügbarkeit: auf Lager

Kann ich Ivermectin in der Schweiz rezeptfrei kaufen?

Der Preis, den Sie für Ivermectin bezahlen, kann variieren. Vor allem in der Schweiz sind Medikamente um ein Vielfaches teurer als in anderen Ländern. Bei Ihrer Suche nach Online-Drogerien, die Ivermectin verkaufen, könnten Sie auf die Idee kommen, sich in ausländischen Apotheken umzusehen, vor allem wegen ihres Rufs als wesentlich günstigere Alternativen.

Unsere Drogerie bietet generische Alternativen zu teuren Rezepten, die Ihnen helfen können, zu sparen. Wir arbeiten mit einem kleinen Netzwerk von vertrauenswürdigen und seriösen internationalen Apotheken und Fulfillment Centern zusammen, was Ihnen jeden Tag Zugang zu authentischen Medikamenten zu niedrigen Preisen ermöglicht.

Die 7 besten Gründe, bei Meds-Apo.com einzukaufen

  • Tiefstpreis-Garantie
  • Außergewöhnlicher Kundenservice
  • Erschwingliche Schweizer Online-Apotheke
  • Zuverlässige Kundenbetreuungspolitik
  • 100% sichere Transaktionen – SSL-verschlüsselt
  • Schnelle und einfach zu bedienende Website
  • Vertrauenswürdige Apotheken und internationale Lieferanten

Bestellen bei Meds-Apo ist super bequem und einfach! Wir nehmen Ihre Privatsphäre, Gesundheit und Sicherheit ernst.

Studien über Ivermectin

Studie der Monash-Universität

Die Hoffnung, dass Ivermectin COVID-19 besiegen könnte, wurde vom Labor von Kylie Wagstaff an der Monash-Universität in Melbourne genährt. Da sie wussten, dass das Medikament eine antivirale Wirkung hat, beschlossen sie, es gegen COVID-19 zu testen, indem sie infizierte Affenzellen in einer Schale wachsen ließen. Im April 2020 veröffentlichten sie eine Arbeit, in der sie beschrieben, dass 48 Stunden nach der Verabreichung von Ivermectin an die Affenzellen in einer Konzentration, die mehr als zehnmal so hoch ist wie die zur Behandlung von Parasiten verwendete, praktisch kein Virus mehr nachweisbar war.

Forschung der Universität Liverpool

Eine Studie der Universität Liverpool vom Dezember 2020 ergab, dass Ivermectin die Erholungszeit von COVID-19-Patienten verkürzt. Die Studie untersuchte etwas mehr als 1 456 Patienten in 11 randomisierten klinischen Studien aus der ganzen Welt. Diese Studie baut auf Forschungsergebnissen vom Juni 2020 auf, wonach Ivermectin das Wachstum von SARs CoV-2 in vitro hemmt. Obwohl die Forschungsergebnisse vielversprechend erscheinen, ist Ivermectin nicht für den Notfallgebrauch gegen das neue Coronavirus zugelassen.

Studie des Barcelona Institute for Global Health und der Clínica Universidad de Navarra

Konsekutive Patienten mit nicht-schwerem COVID-19 und ohne Risikofaktoren für eine komplizierte Erkrankung, die zwischen dem 31. Juli 2020 und dem 11. September 2020 die Notaufnahme der Clínica Universidad de Navarra aufsuchten, wurden in die Studie aufgenommen. Bei Patienten mit nicht schwerem COVID-19 und ohne Risikofaktoren für eine schwere Erkrankung, die innerhalb von 72 Stunden nach Auftreten von Fieber oder Husten eine Einzeldosis von 400 mcg/kg Ivermectin erhielten, gab es keinen Unterschied im Anteil der PCR-Positiven. Es gab jedoch eine deutliche Verringerung der selbstberichteten Anosmie/Hyposmie, einen Rückgang des Hustens und eine Tendenz zu niedrigeren Viruslasten und niedrigeren IgG-Titern, was eine Bewertung in größeren Studien rechtfertigt.

Population Health Sciences Institute, Universität Newcastle, Vereinigtes Königreich

Einer im American Journal of Therapeutics veröffentlichten Studie zufolge verringerte die Anwendung von Ivermectin das Sterberisiko im Vergleich zu einer Behandlung ohne Ivermectin. Eine Metaanalyse von 15 Studien ergab, dass Ivermectin das Sterberisiko im Vergleich zu keinem Ivermectin reduziert (durchschnittliches Risikoverhältnis 0,38, 95 % Konfidenzintervall 0,19-0,73; n = 2438; I2 = 49 %; mäßige Sicherheit). Dieses Ergebnis wurde in einer sequenziellen Analyse der Studien unter Verwendung der gleichen DerSimonian-Laird-Methode bestätigt, die auch der unbereinigten Analyse zugrunde lag. Es war auch robust gegenüber einer sequenziellen Analyse von Studien unter Verwendung der Biggerstaff-Tweedie-Methode. Die Beweise mit geringer Sicherheit ergaben, dass die Ivermectin-Prophylaxe die COVID-19-Infektion um durchschnittlich 86 % (95 % Konfidenzintervall 79 %-91 %) reduzierte.

In der Fachzeitschrift JAMA wurde eine randomisierte, kontrollierte Doppelblindstudie veröffentlicht, die zwar nicht perfekt ist (es handelte sich um einen einzigen Standort, und die Teilnehmer waren ansonsten jung und gesund und hatten eine milde Form der Krankheit), aber sie lieferte gute Beweise dafür, dass Ivermectin die Zeit bis zum Abklingen der Symptome nicht wesentlich verkürzt.

Wichtige Sicherheitsinformationen

  • Nehmen Sie Ivermectin nicht ein, wenn Sie gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch sind.
  • Es wird in der Regel mit einem Glas Wasser auf nüchternen Magen, mindestens eine Stunde vor einer Mahlzeit, eingenommen.
  • Fahren Sie nicht Auto und bedienen Sie keine Maschinen, bis Sie wissen, wie Ivermectin auf Sie wirkt.
  • Die häufigsten Nebenwirkungen von Ivermectin können Kopfschmerzen, Schwindel, Muskelschmerzen, Übelkeit und Durchfall sein.
  • Dieses Medikament sollte während der Schwangerschaft nur eingenommen werden, wenn es eindeutig erforderlich ist.
  • Dieses Medikament kann in die Muttermilch übergehen. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie stillen.
  • Da der Wirkstoff nicht bei Patienten mit Nieren- oder Leberfunktionsstörungen untersucht wurde, ist er bei diesem Personenkreis nur mit Vorsicht anzuwenden.
  • Rufen Sie Ihren Arzt an und suchen Sie sofortige ärztliche Hilfe auf, wenn Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion zeigen.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen Ivermectin oder einen Bestandteil der Formulierung.

Nebenwirkungen

Ivermectin ist im Vergleich zu anderen mikrofilariziden Wirkstoffen gut verträglich. Die Nebenwirkungen können während der Behandlung abklingen, wenn sich Ihr Körper an das Medikament gewöhnt hat.

Kopfschmerzen, Schwindel, Muskelschmerzen, Übelkeit oder Durchfall können auftreten. Wenn Sie gegen «Flussblindheit» (Onchozerkose) behandelt werden, kann es in den ersten 4 Tagen der Behandlung zu Reaktionen auf die absterbenden Parasiten kommen, wie z. B. Gelenkschmerzen, empfindliche/geschwollene Lymphknoten, Augenschwellung/Rötung/Schmerzen, Schwäche, Sehstörungen, Juckreiz, Ausschlag und Fieber. Wenn eine dieser Wirkungen anhält oder sich verschlimmert, informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.

Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn eine dieser seltenen, aber sehr ernsten Nebenwirkungen auftritt:

  • Nacken-/Rückenschmerzen
  • Anschwellen von Gesicht/Armen/Händen/Füßen
  • Schmerzen in der Brust
  • Schnelles Herzklopfen
  • Verwirrung
  • Krampfanfälle
  • Verlust des Bewusstseins.

Eine sehr ernste allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Suchen Sie jedoch sofort einen Arzt auf, wenn Sie Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, einschließlich

  • Hautausschlag
  • Juckreiz/Schwellungen (besonders im Gesicht/Zunge/Rachenraum)
  • Schwere Schwindelgefühle
  • Atembeschwerden.

Dies ist keine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen. Wenn Sie andere, oben nicht aufgeführte Wirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Markennamen: International

Ascapil (IN); Detebencil (AR); Ectin (IN); Ivactin (BD); Iver P (AR); Ivermect (IN); Ivermine (EG); Ivertal (AR); Iverx (CL); Iverzine (EG); Ivexterm (CR, DO, GT, HN, MX, NI, PA, SV); Ivomec (CH); Kaonol (CL, PE); Kilox (CO, CR, DO, EC, GT, HN, NI, PA, SV); Leverctin (BR); Maikeding (CN); Mectizan (BF, BJ, CI, ET, GH, GM, GN, KE, LR, MA, ML, MR, MU, MW, NE, NG, SC, SD, SL, SN, TN, TZ, UG, VN, ZA, ZM, ZW); Razimectin (EG); Revectina (BR); Sanifer (UY); Scabo (BD); Securo (AR); Soolantra (AU, BE, LB); Stromectol (AU, BB, FR, GR, NL, NZ, SG, VN); Veratin (BD); Vermectil (BR); Vermectin (TH); Vermokill (PY); Yvermil (PY).